Hosttest - Webhoster Vergleich Hosttest - Webhoster Vergleich
Kontakt
08124 - 445645

Portfolio

WordPress-Blog: weshalb ein WordPress-Hoster lohnenswert ist

Wordpress Hosting

WordPress Hosting

Wenn du ein WordPress-Blog betreibst, stellt sich die Frage, wo und wie der Webauftritt gehostet werden sollte. Die Anzahl an Anbietern ist unüberschaubar und viele locken mit attraktiven Hosting-Paketen und Zusatzleistungen. Das eigene Hosting bietet beim Betrieb eines WordPress-Blogs einige Vorteile. Größerer Webspace, bessere Performance und umfassender Support sind nur einige der Gründe, die für einen leistungsstarken Hoster sprechen.

 

Funktionen und Konfigurationsmöglichkeiten

Zwar ist das Hosting direkt bei wordpress.com kostenlos und übersichtlich. Doch sind die Möglichkeiten und Funktionen stark eingeschränkt. Nur eine begrenzte Auswahl an Plug-ins, Themes oder sonstigen Individualisierungsmöglichkeiten steht dir zur Verfügung. Zudem schaltet wordpress.com Anzeigen zur Finanzierung des Angebots.

Gute Hosting-Angebote bieten sowohl sichere Server mit aktuellen Skripten und Sprachen als auch eine große Vielfalt an Konfigurationsmöglichkeiten. Eine saubere URL-Darstellung sowie eine hohe Verfügbarkeit der Server sind weitere Vorteile, von denen ebenso das Suchmaschinen-Ranking deines Blogs profitiert. Ebenso bieten die meisten Anbieter die Möglichkeit der Bereitstellung mehrerer Systeme.

Stärkere Performance

WordPress stellt grundsätzlich ein schlank gestaltetes und System mit einer hohen Performance dar. Damit dieses Potenzial ausgeschöpft wird, ist ein entsprechender Hosting-Anbieter wichtig. Langsame und wenig performante WordPress-Seiten sind häufig das Resultat eines schlechten Hostings, beispielsweise aufgrund ausgelasteter Server oder zu geringem zur Verfügung stehendem Arbeitsspeicher. Bei der Auswahl eines Hosters kannst du darauf achten, dass dein Paket genug Arbeitsspeicher bietet und nicht zu viele Kunden auf einem Server sind. Die Performance deines Blogs ist auch für die Kunden wichtig, die nicht zu lange auf das Laden von Seiten und Unterseiten warten wollen. Ebenso zeigen performantere Blogs ein besseres Google-Ranking.

Datenschutz und Datensicherheit

Wenn du dich für einen vertrauenswürdigen Hosting-Anbieter entscheidest, hast du den Überblick über die Nutzung deiner Daten. Wer sein WordPress-Blog nicht selbst hostet, hat ein gewisses Risiko, die eigenen Daten zu verlieren. Beim Hosting gehst du einen Vertrag mit dem Anbieter ein, der meist vollen Datenzugriff und jederzeitige Verfügbarkeit bietet.

Hosting-Pakete und eigene Domain

Für den Aufruf deines Blogs durch andere ist eine eigene Domain erforderlich. Eine eigenständige Domain ist in der Regel kostenpflichtig und wird von kostenlosen Anbietern nicht angeboten. Hosting-Anbieter bieten meist Hosting-Pakete, in denen du die eigene Domain inklusive bekommst. Oft sind sogar mehrere Domains möglich.

Leave a Reply